Mitteilungen

Große Saisoneröffnungsfeier am 28.04.2019

Ende April fand auf unserer Tennisanlage die große Saisoneröffnungsfeier statt. Gemeinsam wurde ab 14:00 Uhr in gemischten Doppels die neue Saison begrüßt. Das Wetter hat glücklicherweise mitgespielt und so konnten alle gemeinsam im Anschluss bei einem leckeren Grillbuffet und bei erfrischenden Getränken zusammensitzen. 

 

Neuigkeiten zur Saisoneröffnung 2019

Liebe Tennisspielerinnen und Tennisspieler,

ich möchte Euch mitteilen, dass in der letzten Woche die Tennisplätze 1-8, sowie 11-12 von der beauftragten Firma komplett erneuert wurden. Am letzten Samstag fand noch ein größerer Arbeitseinsatz statt um die Außenanlagen in Ordnung zu bringen. Nun werden die Netze gespannt und alles für die Saison 2019 vorbereitet.

Ab Samstag, den 13. April, kann dann der Spielbetrieb beginnen. Die Umkleideräume und die Toiletten werden wie immer von 8:00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Unser neuer Wirt eröffnet die Vereinsgaststätte ebenfalls am Samstag, den 13.04.2019. 

Wir wünschen euch allen eine wunderschöne Tennissaison. Viel Spaß beim Spiel und einen guten Appetit beim Essen und Trinken auf der schönen Terrasse unserer Vereinsgaststätte.

Hans Jürgen Kleinsteuber

 

Jahreshauptversammlung 2019

Am 15.02.2019 fand die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung statt.

Unser langjähriger Abteilungsleiter, Herr Hans-Jürgen Kleinsteuber, wurde für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt. Außerdem wurde Frau Helen Labies-Volz, die seit vielen Jahren als Stellvertreterin des Abteilungsleiters tätig ist, erneut gewählt und auch der Protokollführer, Herr Clemens Günther und die Rechnungsprüfer wurden in ihrem Amt bestätigt.

Nachdem unser langjähriger Schatzmeister, Herr Dr. Reinhard Schüttler, sich in den verdienten Ruhestand verabschiedet hat, wurde Frau Christina Lindner als neue Schatzmeisterin gewählt. Leider hat sich auch Herr Manfred Schmerker aus Altersgründen als technischer Leiter verabschiedet, so dass auch hier eine Neuwahl anstand. Gewählt wurde Herr Martin Schmitt, von Beruf Architekt, der sich bereit erklärt hat ab sofort die Aufgaben des technischen Leiters zu übernehmen. Auch als Vergnügungswart fand sich ein Mitglied der Tennisabteilung. Hier wurde Herr Florian Lindner neu gewählt. Er wird sich zukünftig das Amt mit Frau Hildegard Keutzer teilen.

Bei seinem Vortrag über den Stand der Tennisabteilung konnte der Abteilungsleiter auch berichten, dass nach Kündigung des langjährigen Platzwartes zum 01.03. ein neuer Platzwart gefunden wurde. Außerdem freuen wir uns, allen Mitgliedern der Darmstädter TSG 1846 einen neuen Wirt für die Vereinsgaststätte vorstellen zu können. Es handelt sich um Herrn Satish Kumar der zusammen mit Herrn Singh unsere Vereinsgaststätte bewirtschaften wird. Herr Singh betreibt seit langem das Restaurant Rumpelstilzchen in der Dieburger Straße und wird die Gaststätte auch weiterhin, parallel zu unserer Vereinsgaststätte, bewirtschaften.

Die Vereinsgaststätte wird Anfang April wiedereröffnet. Wir freuen uns sehr, einen Wirt mit Erfahrung gewonnen zu haben und hoffen auf regen Besuch.

 

Jahreshauptversammlung 2018

Wie ihr alle wisst (oder wissen solltet), hatten wir ja am Freitag, dem 23.02. um 19:00 Uhr unsere diesjährige Jahreshauptversammlung. Nach verschiedenen Berichten des Vorstandes fanden die anstehenden Wahlen statt. Wiedergewählt wurden unser langjähriger Sportwart und Trainer Milos, bestätigt wurde die Wahl unserer Jugendwartin Simona. Außerdem wurden in Abwesenheit wiedergewählt unsere beiden Pressewartinnen, Jennifer Bernatzky und Christina Kunz.

Nach Vorlage des Etats für 2018 durch unseren langjährigen Schatzmeister, Herrn Dr. Reinhard Schüttler, mussten wir leider feststellen, dass die finanzielle Situation der Tennisabteilung etwas angespannt ist. Um weiter die Abteilung ordentlich am Laufen zu halten und vor allen Dingen den Tennisspielern weiterhin eine gepflegte und ordentliche Tennisanlage bieten zu können, bedarf es einer Beitragserhöhng. Nach Diskussion über das Für und Wider wurde noch einmal von dem Abteilungsleiter die Dringlichkeit der Maßnahme erläutert. Es wurde beantragt, den Sonderbeitrag ab 2019 um 10% anzuheben. Der Antrag wurde bei der darauf folgenden Abstimmung einstimmig mit 2 Enthaltungen angenommen.

Auch die Gastgebühren wurden maßvoll angehoben. Dies besonders deshalb, weil immer wieder ältere Spieler austreten, die sich ausrechnen, dass bei Bezahlung der Gastgebühren gegenüber einer Mitgliedschaft im Verein Geld zu sparen ist. Der Vereinsvorstand findet dieses Gebaren den anderen Mitgliedern gegenüber höchst unfair. Um so eine große Anlage in Ordnung zu halten, bedarf es einfach gesicherter Einnahmen.

Die Gebühr beträgt ab der Freiluftsaison 2018 pro Gast/Stunde 8,00 EUR. Schüler und Gäste, die Mitglied in einem anderen Tennisverein sind, zahlen 5,00 EUR die Stunde.

Wir hoffen auch auf Euer Verständnis. Wir vom Vorstand wollen nur das Beste für unsere Abteilung.


Schleifchenturnier 2016

Am Samstag, den 02. Oktober, fand auf unserer Anlage anlässlich des Saisonendes ein Schleifchenturnier statt, zu dem wir Gäste, Freunde und ehemalige Mitglieder herzlich willkommen hießen, in gemischten Doppeln gegeneinander anzutreten. Als Sieger kürten wir Victor und Satoscha. Auch die Damen waren gut vertreten, mussten allerdings aufgrund strömenden Regens vorzeitig abbrechen. Das schlechte Wetter tat der Stimmung aber keinen Abbruch, und es wurde gemeinsam zum Ausklang des Tages bei unseren Clubwirten Erika und Mauro gefeiert.

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Gewinnern Victor und Satoscha!

Sieger des Schleifchenturniers


6. WOOGS CUP Turnier 2016

Im Herbst hat die Tennisabteilung das 6. WOOGS CUP Turnier veranstaltet, das in den letzten Jahren aufgrund der deutschen Ranglistenwertung und den Preisgeldern einen festen Platz im Jahreskalender eingenommen hat. Das Turnier wurde auch in diesem Jahr auf einem hohen Niveau ausgetragen und dient als Sprungbrett für junge Talente des Darmstädter Umfelds, findet aber auch Anklang in der weiteren Umgebung. Ein großer Dank wird an dieser Stelle den Sponsoren ausgesprochen - der Darmstädter Brauerei, der Engels Apotheke und Kleinsteuber Immobilien - , die eine erfolgreiche Durchführung des Turniers ermöglichten. Auch im nächsten Jahr möchte die Tennisabteilung das Turnier organisieren und lädt interessierte Tennisfans und Besucher zum Anfeuern und Zuschauen auf die Tennisanlage ein.

Falls Sie Interesse haben, sich im nächsten Jahr unseren Sponsoren anzuschließen, wenden Sie sich bitte an den Vorstand der Tennisabteilung.


Rückblick auf eine gelungene Sommersaison - Tennis Jugend Camp 2016

Auch in diesem Jahr hat die Tennisabteilung zum traditionellen Tennis Jugend Camp eingeladen. Die jungen Tennisspieler konnten sich unter professioneller Trainerleitung von Milos Nesnidal in der ersten und letzten Woche der Sommerferien auf dem Platz beweisen und Ihre Leistung verbessern.

Sieger des diesjährigen Camp Turniers ist Julien Link, der sich in einem spannenden Spiel gegen den Zweitplatzierten Constantin Christ durchgesetzt hat. Siegehrung von Julien Link mit Jürgen Kleinsteuber (Abteilungsleiter) und Frau Köhler (Organisation und Sponsoren):

Siegerehrung Tennis Jugend Camp 2016

Sieger

Das Tennis Camp richtet sich an alle Kinder und Jugendliche des Darmstädter TSG und erfreut sich jedes Jahr größerer Beliebtheit und einer steigenden Teilnehmerzahl. Auch im nächsten Jahr ist die Fortsetzung des Tennis Jugend Camps geplant, hoffentlich wieder mit so vielen begeisterten Teilnehmern.

Teilnehmer des diesjährigen Tennis Jugend Camps:

Teilnehmer Jugendcamp 2016


Vorbereitung auf die Medenrunde 2016

Zehn Spieler unserer TSG-Herrenmannschaft sind Ende April einer Einladung an den Bodensee, genauer gesagt zum TC Gaienhofen, gefolgt. Dort haben wir zur Vorbereitung auf die Saison und die zeitnah beginnende Medenrunde ein Freundschaftsspiel ausgetragen, welches wir, bei anfangs atemberaubendem Wetter, mit schlagartiger Verschlechterung der Witterungsverhältnisse, knapp und durchaus dramatisch mit 4:5 verloren haben. Auch durch das zeitgleich stattfindende Frühlingsfest, die herausragende Gastfreundschaft und spielerisch sehr anschauliches Tennis war dieser Ausflug, trotz einem Bänderriss in unseren Reihen, ein voller Erfolg. Ob wir nächstes Jahr wieder nach Gaienhofen fahren, ist offen, jedoch gedenken wir, ein Trainingslager oder ähnliche Ausflüge zur Saisonvorbereitung die Regel werden zu lassen. Ein herzliches Dankeschön an den Initiator Björn Weber und dessen Familie! (Herrenmannschaft).

Herrenmannschaft

Herrenmannschaft zwei


Punktespiele 2015 

Die hessischen Punktespiele 2015 (Medenspiele) waren gekennzeichnet von einigen sehr heißen Spieltagen. Der Hessische Tennisverband erlaubte es den Mannschaften sogar, Anfangszeiten zu verlegen und Pausen zwischen Einzeln und Doppel zu verlängern.
Für die Darmstädter TSG gab es zwei Aufstiege und zwei knappe zweite Plätze.

Die in der Verbandsliga spielende erste Damenmannschaft erreichte mit der Hilfe der Neuzugänge Meike Hüttmann und Julia Kiehl einen soliden vierten Platz, während die Damen II durch eine 4:5 Niederlage gegen TUS Griesheim den Aufstieg in die Bezirksoberliga knapp verpassten. Ähnlich ging es unserer Herrenmannschaft, die in einem wahrlich dramatischen Kampf gegen TEC Darmstadt III am letzten Spieltag den Kürzeren zog.

Im Topspin U12 Cup gab es für unsere Jungen sieben Begegnungen, von denen vier unentschieden endeten. Zwei Siege reichten zum dritten Platz. Durch seine Einsätze bei den Punktespielen bei den Junioren U 14 und U 18 und durch seine Turnierergebnisse stieg Simon Kesselman (Jg. 2002) von Leistungsklasse (LK) 20 auf LK 17. Dies bedeutet einen beachtlichen Sprung von fünf LKs in zwei Jahren.

Sowohl die Damen 40 I als auch Herren 60 stiegen in die nächsthöhere Spielklasse auf. Dabei verbesserte sich Peter Rück um 3 LKs (LK 14 auf 11) sowie Simona Nesnidal (LK 9 auf 7) und Renate Rück (LK 17 auf 15) jeweils um zwei Klassen. Bei den Damen 40 II gab es in den letzten Jahren nach dem Aufstieg einen Abstieg, dann wieder den Aufstieg – und nun leider wieder einen Abstieg, der aber wie jeder Saisonabschluss von der Mannschaft gebührend gefeiert wurde. (Helen Labies-Volz) 


Sommercamps 2015 

2015 gab es eine Rekordteilnahme bei den Sommercamps in der ersten und letzten Woche der Sommerferien. Da das Anmeldeformular auf unserer Homepage zu finden war, kamen sogar Spieler aus Spanien und New York. Diese werden zwar nicht am Wintertraining teilnehmen können, aber viele andere jugendliche Spieler meldeten sich gleich für das Training an (Helen Labies-Volz) .


Langjährige Mitgliedschaften - Januar 2015

Die Tennisabteilung gratuliert ihren langjährigen Mitgliedern:

  • 50 Jahre: Karin Cornelius
  • 40 Jahre: Anja Dreher, Eike Schäfter
  • 30 Jahre: Horst Blechschmidt, Dietrich Fleischer, Dolores Hepp, Michael Hepp, Renate Köhler
  • 25 Jahre: Jürgen Rieske
  • 20 Jahre: Doris Frehse, York Schmitt, Dorothee Schmitt, Thomas Schmitt
  • 10 Jahre: Moritz Weissgerber

IV . Woogs Cup  - September 2014

Wie bereits im Vorjahr setzte sich ein ungesetzter Spieler im Finale um den IV Woogs Cup durch. Rene Schulte vom BASF TC Ludwigshafen begeisterte bereits im Halbfinale mit hochklassigem Tennis, als er gegen die Nummer 27 der Deutschen Rangliste und gleichzeitig den an eins gesetzten Steven Moneke vom Bremerhavener Tennisverein von 1905 in zwei Sätzen 7:6 6:3 gewann. Mit seinen peitschenden Grundschlägen, allen voran seinem technisch sehr sehenswerten stärksten Schlag, die einhändige Rückhand, sowie immer wieder hervorragend dosierten Stoppbällen, behielt die Nummer 136 der Deutschen Rangliste die Oberhand und besiegt seinen Kontrahenten Andre Wiesler vom TC Wolfsberg Pforzheim e.V. in einen äußerst spannenden und knappen Finale mit 3:6 7:6 6:4. Der erfahrene Wiesler, der bereits in den Vorrunden mit taktisch eindrucksvollem Tennis auf sich aufmerksam machte, war im zweiten Satz nicht weit vom Sieg entfernt. Trotz des umkämpfen Tie-Breaks behielt Rene Schulte jedoch die Ruhe und strich die 700 € Siegprämie ein. Das mit 26 Spielern aus der Deutschen Rangliste stark besetzte Teilnehmerfeld entzückte bei besten Wetterbedingungen vier Tage lang das Publikum. In den Vorrunden haben sich junge, talentierte Spieler aus der Umgebung auf sich aufmerksam gemacht, wie z.B. Marco Ferrandina, der im Viertelfinale im späteren Finalisten unterlag. Die vielen positiven Rückmeldungen seitens der Teilnehmer erfreuen und bekräftigen die Turnierleitung hinsichtlich der Austragung des Woogs Cups 2015. Im B-Feld setzte sich Rup, Jerome vom TC Bad König gegen Tim Köbler mit 6:3 6:1 durch (Yves Speich).


Teamspiele - September  2014

Die Mannschaft „Damen I (Gruppenliga)“ konnte ihren Klassenerhalt sichern trotz des Wegzuges ihrer Spitzenspielerin Simona Nesnidal Jr. Die Damen II (Kreisliga A) stiegen in die Bezirksliga auf. Die Juniorinnen U 18 I (Kreisliga A) und die Junioren U 14 (Kreisliga B) stiegen ebenfalls auf.


Bronzene Verdienstnadel für Hans Jürgen Kleinsteuber - November 2013

Im Rahmen des diesjährigen Ehrenabends der TSG am 29. November 2013 wurde Hans Jürgen Kleinsteuber für seine Verdienste geehrt und erhielt die bronzene Verdienstnadel. Er trat am 1. April 2000 in die Tennisabteilung ein. Von Anfang an setzte er sich sehr für seinen Verein ein. Über die sportlichen Belange hinaus lag und liegt ihm das Miteinander der Mitglieder besonders am Herzen. So war es nur folgerichtig, dass die Mitglieder ihn gebeten haben, das Amt des Abteilungsleiters zu übernehmen. Am 23. Februar 2007 wurde er gewählt. Seitdem führt er mit unternehmerischen Geschick und dem Drang, etwas zu bewegen, die Tennisabteilung. Er verwendet viel Energie und Zeit auf die Verbesserung der Infrastruktur. Zum Beispiel erhielt das in die Jahre gekommene Clubhaus eine neue Heizung, das löchrige Dach wurde erneuert, neue Fußböden wurden verlegt und die alten Spinde ersetzt. Die Terrasse wurde saniert und die Bestuhlung ausgetauscht. Außerdem wurde endlich der immer wieder angedachte Brunnenbau zur Bewässerung der Tennisplätze realisiert. Diese Maßnahmen haben letztendlich auch dazu geführt, dass die Tennisabteilung viele Neueintritte verzeichnen kann. Die Tennisabteilung dankt Hans Jürgen Kleinsteuber für seine vielen Initiativen sowie die Arbeit, Zeit und Kraft zur Umsetzung. Wir wünschen ihm Gesundheit und hoffen, dass er unserer Abteilung noch viele Jahre erhalten bleibt (Helen Labies-Volz).


Aufstieg der Herren 50 - Oktober 2013

Die Mannschaft „Herren 50“ besteht als Spielgemeinschaft mit der TG 75. Diese ist in diesem Jahr aufgestiegen und wird in der nächsten Saison in der Verbandsliga spielen.

Mit 14:0 Punkten und 127:20 Matchpunkten gibt es eine wahrscheinlich überragende Bilanz, wobei der Tabellenzweite nur 8:6 Punkte in der Abschlusstabelle aufwies. Die TSG-Spieler Patrick Claeys, Eike Schäfer, Jürgen Rieske und Peter Bauer fühlen sich in dieser Spielegemeinschaft ausgesprochen wohl und zeigten alle großen Einsatz und sehr gute Leistungen. Der vorbildliche Mannschaftsführer Marek von der TG 75 trägt einen großen Anteil am Erfolg durch seinen unglaublichen Einsatz, die Mannschaft zusammen zu halten, für gute Laune zu sorgen und die Trainingspläne zu erstellen. Selbst aus seinem Urlaub kümmert er sich um Trainingsplätze und Trainingspaarungen, die Trainingsdoppel werden für zukünftige Medenspiele zusammengestellt. Selbstverständlich dürfen jeweils fünf Spieler nach einem Heimspiel eine Dose Bälle mit nach Hause nehmen.

Wahrscheinlich wird in der nächsten Saison das eine oder andere Spiel dieser Mannschaft auch auf den Plätzen der TSG stattfinden. Dort werden in der Verbandsliga auch Spieler mit sehr hohen Leistungsklassen (LK) zu sehen sein, als mit LK 6, 7 und 8.

Die vier TSGler hoffen, dass diese Mannschaft noch lange weiterbesteht, selbst, wenn es in der neuen Liga die eine oder andere Niederlage geben sollte. In einer 6-er Mannschaft schmeckt das Bier nach dem Spiel einfach besser (Peter Bauer).


Sommerfest 2013

Unser Sommerfest im Zeichen der Sonnenblume war ein sehr schöner Abend. Der Wettergott und die Heartbreaker haben uns viel Freude bereitet.

Sommerfest


Medenspiele 2013 - Damen I

Hochmotiviert nach dem 2. Tabellenplatz im vergangenen Jahr und dem damit verbundenen Aufstieg in die Hessenliga starteten die Damen 40 in die Team-Tennis-Runde 2013. Mannschaftsführerin Ulli Rellig freute sich über die Neuzugänge Silke Neumann und Martina Wälther, die das personell recht dünn besetzte Team verstärkten. Acht Begegnungen, vier gegnerische Mannschaften jeweils mit Hin- und Rückspiel standen auf dem Programm. Doch bereits am Ende der Wintersaison mussten sich Simona Nesnidal und Ulli Rellig einer Knieoperation unterziehen, sodass ihr Einsatz in den ersten Spielen nicht möglich war. Nachdem auch Marion Rogler aufgrund eines Tennisarmes Trainingsrückstand hatte, wurde Helen Labies-Volz wieder aktiviert. Dem 0:14 im Auftaktspiel gegen Lampertheim folgten ein 4:10 in Watzenborn-Waldgirmes und endlich am dritten Spieltag der heiß ersehnte Sieg gegen den TC Heppenheim. Neben Simona Nesnidal im Spitzeneinzel punkteten Tine Göbel-Schmalz und Renate Rück sowie die Doppelpaarungen Nesnidal/Labies-Volz und Göbel-Schmalz/Rogler. Anschließend ging es zum Tabellenführer nach Viernheim. Verletzungs- und krankheitsbedingt war man mit dem „B-Team“ angereist. Gegen einen übermächtigen Gegner, der auf allen Positionen sieben oder acht Leistungsklassen besser besetzt war, hatte die Mannschaft keine Chance. Alle Hoffnungen ruhten nun auf der Rückrunde. Doch die Begegnungen in Lampertheim und gegen Watzenborn-Waldgirmes endeten jeweils mit 2:12, beide Ehrenpunkte holte Simona Nesnidal. So musste der vorletzte Spieltag beim TC Heppenheim die Entscheidung über Klassenerhalt oder Abstieg in die Verbandsliga bringen. Durch Siege von Simona Nesnidal und Tine Göbel-Schmalz und der Doppelpaarung Nesnidal/Rellig sicherte sich das Team ein 7:7 Unentschieden und damit den vorletzten Tabellenplatz. Bei nur fünf Mannschaften in der Gruppe sollte damit der Klassenerhalt in der Hessenliga geschafft sein. Das letzte Heimspiel gegen den diesjährigen Hessenmeister TC Viernheim ging mit 0:14 an die Gäste, hatte aber keinen Einfluss mehr auf den Tabellenstand. Fazit der Saison: Mit großem kämpferischem Einsatz und Teamgeist wurden spielerische Defizite ausgeglichen. In dieser Saison mit dem „blauen Auge“ davon gekommen werden die Damen 40 I hoffentlich in voller Besetzung im kommenden Jahr nochmal in der Hessenliga angreifen (Marion Rogler).

Damen


Hauptversammlung - Februar 2013

Am Freitag, den 22.02.2013, fand im Clubhaus die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung statt. Ca. 40 Mitglieder versammelten sich um 19:00 Uhr.

Der Abteilungsleiter Hans-Jürgen Kleinsteuber berichtete über die Arbeit in den letzten sechs Jahren. Mit Hilfe einer Power-Point-Präsentation wurden die Investitionen und Erneuerungen, die die Tennisabteilung in diesen Jahren durchgeführt hat, für alle noch einmal anschaulich dargestellt. Im Einzelnen wurden erläutert: das neue Dach des Tennishauses, die neue Heizung, der Bau des Brunnens zur Bewässerung der Plätze, die Renovierung der Umkleideräume und des Restaurants, die Erneuerung der gesamten Terrasse inklusive moderner Bestuhlung sowie die Anschaffung neuer Metallspinde für die Umkleideräume. Der Abteilungsleiter wiest besonders darauf hin, dass viele dieser Arbeiten durch erhebliche Mithilfe der Vereinsmitglieder durchgeführt wurden.

Danach ging der Sportwart Milos Nesnidal auf die sportlichen Aktivitäten ein. Für 2013 wurden zwölf Mannschaften beim Hessischen Tennisverband für die Mannschaftsspiele gemeldet. Die sportlichen Leistungen der Mannschaften in 2012 konnten sich sehen lassen. Die neu eingetretenen Mitglieder wurden trainingsmäßig besonders betreut, damit sie Anschluss und Spielpartner finden. Zur Zeit werden über 80 Kinder und Jugendliche im Tennisspielen unterrichtet. 

Der Schatzmeister Dr. Reinhard Schüttler berichtete über den Etat 2012 und erläuterte den Plan für 2013. Der Etat ist ausgeglichen; größere Investitionen sind in Anbetracht der vielen Leistungen in den vergangenen sechs Jahren nicht vorgesehen. Im Jahr 2012 konnte die Tennisabteilung 30 neue Mitglieder gewinnen. Leider sind einige ältere Mitglieder ausgeschieden, da sie den doch sehr anspruchsvollen Tennissport nicht mehr ausüben können.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurden in ihren Ämtern bestätigt: Hans-Jürgen Kleinsteuber (Abteilungsleitung) und seine Stellvertreterin Helen Labies-Volz. Prof. Dr. Harald Rose und Dr. Kirsten Fritsche wurden erneut mit der Rechnungsprüfung beauftragt. Der langjährige Schatzmeister Dr. Reinhard Schüttler verabschiedete sich in den verdienten Ruhestand, führt aber bis zur Neubesetzung dieser Position die Geschäfte kommissarisch weiter. Für die geselligen Stunden der Abteilung wurde ein Vergnügungsausschuss gebildet, dem Trudy Hodbod, Anne Jägemann und Hildegard Keutzer angehören (Hans-Jürgen Kleinsteuber).


Langjährige Mitglieder - Januar 2013

Der Vorstand der Tennisabteilung gratuliert deren langjährigen Mitgliedern:

  • 40 Jahre: Angelika Sander, Angelika Stammler, Heinz Trick, Georg Volz
  • 10 Jahre: Dieter C. Drewald, Alexis Schmid, Jonas Schneider, Yves Speich

Medenspiele - August 2012

den Medenspielen 2012 nahmen elf Mannschaften teil. Sie konnten alle bis auf die Herren 55 den Klassenerhalt erreichen.


Sommerturnier 2012

Zum 24. Juli 2012 lud die Tennisabteilung ihre Mitglieder und Gäste zu einem sommerlichen Turnier ein: Mixed-bunt-gemischt. Auch die Wettergötter spielten mit. Alle Spielerinnen und Spieler gaben ihr Bestes und hatten sehr viel Spaß. Zwischen dem jüngsten und dem ältesten Teilnehmer lag ein halbes Jahrhundert an Lebenserfahrung und an Sprachen hörte man nicht nur Hessisch und Hamburgerisch, sondern auch Englisch oder Spanisch.

Gespielt wurde in 25-Minuten Runden, wobei manche Teilnehmer angesichts des warmen Abends gerne mal eine Auszeit nahmen. Am Ende gab es nur Gewinner: Die Engel-Apotheke und Abteilungsleiter Hans-Jürgen Kleinsteuber hatten so viele Preise zur Verfügung gestellt, dass alle ein Andenken mit nach Hause nehmen durften. Bei den Damen wurde Sina Schmalz für ihre besondere Leistung ausgezeichnet. Bei den Herren erzielte Klaus Probst die meisten Punkte. Der Abend klang in fröhlicher Runde bei gutem Essen auf der Terrasse des Vereinslokals aus.


Hauptversammlung - Februar 2012

Am 24. Februar 2012 fand die jährliche Abteilungshauptversammlung statt. Es wurden gewählt:

  • Technischer Leiter: Hans Weidner
  • Sportwart: Milos Nesnidal
  • Pressewart: Ulrich Weinberg
  • Jugendwart: Simona Nesnidal

Am 1. März nahm Alexander Maas als neuer Platzwart seine Arbeit auf.


Ehrungen - Februar 2012

Dirk-Detlev Klaehn wurde am 25. Februar 2012 anlässlich der Hauptversammlung des Hessischen Tennis-Verbandes (HTV) für seine Verdienste um den Hessischen Tennis-Verband die goldene Ehrennadel mit Brillanten verliehen. Die Tennisabteilung gratuliert ihrem langjährigen Mitglied herzlich.

Der Vorstand gratuliert zur zehnjährigen Mitgliedschaft: Ulrike Rellig, Ulrike Rüger, Paul Kaupa


Saisonabschlussfeier 2011

Am Freitag, den 28.10.2011, fand in unserem Clubhaus eine diesmal sehr gut besuchte Saisonabschlussparty statt. Gleichzeitig wurden drei Mannschaften für ihren Aufstieg in die nächst höhere Liga geehrt . Zwei Mannschaften wurden Kreismeister. Es spielte für uns die in Darmstadt bekannte Band „Heartbreaker“ mit dem Bandleader, unserem langjährigem Mitglied Peter Bauer. Die Familie Raimondi hatte ein äußerst schmackhaftes Buffet zubereitet. Die Tennisspieler aus den Aufstiegsmannschaften durften auf Kosten der Tennisabteilung essen und alle feierten bis in den Samstag hinein.


Medenspiele 2011

In den Medenspielen 2011 spielten zwölf Mannschaften.

Drei unserer Mannschaften stiegen auf:

  • Damen 40 II – Kreisliga A (4er) Gr. 022 in die Bezirksliga
  • Liga Damen (4er) – Gruppenliga Gr. 008 in die Verbandsliga
  • Herren – Kreisliga A Gr 032 in die Bezirksliga

 Zwei erreichten den Klassenerhalt:

  • Liga Damen 40 (6er) – Verbandsliga Gr. 020
  • Herren 55 (6er) – Hessenliga Gr. 082

Was lange währt, wird endlich gut oder Der Mühe Lohn - TSG-Damen 40 II steigen in die Bezirksliga auf - 2011

Beharrlichkeit zahlt sich aus. Wir haben immer an uns geglaubt und im 12. Jahr seit der Mannschaftsgründung dürfen wir uns über den Aufstieg in die nächst höhere Klasse freuen, und worauf wir besonders stolz sind: es wurden alle Begegnungen gewonnen.

Die Mannschaft besteht zum größten Teil noch aus den Gründungsmitgliedern; glücklicherweise konnten wir auch einige Neuzugänge begrüßen. Aber auch die Spielerinnen, die uns aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aktiv unterstützen können, leisten als „Schlachtenbummlerinnen“ wertvolle Hilfe und Beistand.

Aufstieg

Wir haben über die Jahre unsere Erfahrungen gesammelt, mit Verletzungspech gekämpft, gewonnen, verloren, uns über jeden Punkt gefreut, aber nie aufgegeben. Jede Spielerin hat ihr Bestes gegeben, auf die Mannschaft ist Verlass.

Wir sind durch die Spiele „weit“ herumgekommen, ob Michelstadt, Lampertheim oder Groß-Gerau, dort haben wir viele nette Menschen und Vereine  kennengelernt. Zumindest hier wird sich durch den Aufstieg nicht viel ändern. Auch in der Bezirksklasse werden wir sicherlich nicht weiter reisen müssen.

Unser Dank gilt auch Simona Nesnidal, die uns als gelegentliche Trainerin geduldig und humorvoll mit Rat und Tat zur Seite stand. Und wie es sich gehört, haben aktive und passive Mannschaftsmitglieder den  Aufstieg gebührend bei unseren  Clubwirten Erika und Mauro Raimondi gefeiert.


I. Herrenmannschaft - Aufstieg in die Bezirksliga - 2011

Die I. Herrenmannschaft der TSG 1846 Darmstadft sicherte sich mit einem souveränen 19:2 Erfolg am letzten Spieltag der Medenrunde 2011 und mit einer markelosen Bilanz von acht Siegen in acht Spielen den Aufstieg in die Bezirksliga. Nach dem vielversprechenden Saisonauftakt gegen den um den Aufstieg mitfavorisierten Messer TC war der Weg zum Mannschaftskreismeistertitel 2011 bereits früh geebnet. Im weiteren Verlauf der Saison folgten u.a. drei 19:2 und zwei 21:0 Siege. Die bemerkenswerte Matchpunktebilanz von 80:4 aus den letzten vier Begenungen unterstreicht die Dominanz der jungen und ambitionierten TSG-Herren.

Herrenmannschaft 2010

Zuversichtlich und voller Vorfreude und mit viel Selbstvertrauen werden nächstes Jahr Janes Bogner, Patrich Braun, Carsten Diedrich, Julius Feil, Gunnar Kleinsteuber, Jonas Schneider und Yves Speich in der Bezirksliga aufschlagen.


Mixed-Turnier des Tennisbezirks Darmstadt - Juli 2011

Am 30. Juli 2011 fand in Gräfenhausen das Mixed-Turnier des Tennisbezirks Darmstadt u.a. für die Leistungsklasse über 40 Jahre statt. Simona Nesnidal und Peter Rück erzielten den ersten Platz (6:2 / 2:6 / 7:6). Ulrike Rellig und Franz Tichy sicherten sich den dritten Platz (6:2 / 6:1)


Hauptversammlung - Februar 2011

In der Hauptversammlung am 25. Februar 2011 wurden in ihren Ämtern jeweils einstimmig bestätigt: Hans-Jürgen Kleinsteuber (Abteilungsleiter), Helen Labies-Volz (Stellvertretende Abteilungsleiterin und Protokollführerin), Dr. Reinhard Schüttler (Schatzmeister), Andreas Lange – zuständig für den Bereich Kyudo – wird in Zukunft an den Sitzungen des Vorstandes teilnehmen.


Langjährige Mitgliedschaften - Februar 2011

Der Vorstand der Tennisabteilung gratuliert deren langjährigen Mitgliedern im Jahr 2011:

  • 50 Jahre: Inge Schupp
  • 40 Jahre: Christiane Klan, Beate Schecker
  • 30 Jahre: Claus Stephan Süberkrüb
  • 25 Jahre: Hans Möser, Georg Schmarling, Carmen Volz
  • 20 Jahre: Anne Jägermann, Helen Labies-Volz, Sabine Ruhwald, Erika Tuttas
  • 10 Jahre: Manfred Fehring, Anette Schmitt

Ehrennadel - Dezember 2010

Simona Nesnidal erhielt auf dem Ehrenabend der TSG die Ehrennadel in Bronze.


Medenrunde 2010

Die Medenrunde 2010 wurde erfolgreich abgeschlossen. In allen Gruppierungen konnte der Klassenerhalt erzielt werden. Die „Damen 40 (6er) – Hessenliga“ erreichten den zweiten, die „Damen (6er) – Gruppenliga“ den dritten Platz.


Jugendcamps - August 2010

In den Sommerferien veranstaltete unser Trainer Milo Nesnidal zwei Jugendcamps. Diese waren sehr gut besucht. Es waren zwei Wochen mit viel Spaß, Spiel und Training.


Langjährige Mitgliedschaften - Februar 2010

Der Vorstand der Tennisabteilung gratuliert deren langjährigen Mitlgliedern im Jahr 2010:

  • 50 Jahre: Dieter Cornelius
  • 40 Jahre: Jochen Meyer, Michael Sander
  • 25 Jahre: Martin Dreher
  • 10 Jahre: Patrick Claeys, Hans-Jürgen Kleinsteuber, Alexandra Kotelewzew, Henriette Sattler, Günter Schreckenberg, Jürgen Wolf