(Brust)krebs - Rehasport

Die Corona-Regeln zwingen uns leider, auch mit dem Rehasport vor Ort auszusetzen.
Ab Donnerstag, den 19.11., bieten wir auch ganz offiziell den Rehasport (Brust)krebs online an.

Trotz ärztlicher Verordnung gilt auch hier: Kontakte über mehr als zwei Haushalte hinweg müssen vermieden werden. Die bisherige Lage lässt erwarten, dass die Einschränkungen auch nach November gelten. Uns ist bewusst, dass dieser Weg nicht für alle gangbar ist und auch das Vor-Ort-Treffen in keiner Weise ersetzt - weder sportlich noch den persönlichen Austausch. Im Moment lautet die Alternative aber nur: digital oder gar nicht. Vor Ort geht es weiter, sobald dies wieder sicher möglich ist.
Alle bisherigen Teilnehmerinnen sind informiert. Wer, trotz dieser Beschränkungen, neu beginnen will,  ist herzlich eingeladen, sich mit mir als Übungsleiterin in Verbindung zu setzen (DA-9508353).
Katja Glock

Für Frauen mit einer Krebserkrankung, insbesondere Brustkrebs, bietet die TSG eine Rehasportgruppe an.

Das Angebot richtet sich an alle, die nach Abschluss der medizinischen Behandlung, Interesse an zielgerichteten sportlichen Aktivitäten haben. Die Gruppe wird von einer speziell ausgebildeten Trainerin geleitet.

Körper und Psyche gewinnen durch ein maßvolles Training und den Austausch in der Gruppe. Die Nutzung von Kleingeräten sorgt für Abwechslung, individuelle Belastung und einfach mehr Spaß an der Bewegung.

Mit einer ärztlichen Verordnung, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für den Rehasport.

Treffpunkt ist der Gesundheitsraum II neben der Geschäftsstelle. Bei Interesse bitte vorher unbedingt anmelden.

Wer speziell etwas für die Ausdauer tun will, findet einen Lauftreff für Krebsbetroffene, organisiert vom Verein Weiterleben e. V. Mehr Infos unter: http://www.weiterleben.org/angebote-fur-paare-und-familien/sportangebote/